msbrombachsee trimaran
Der Fahrgasttrimaran „MS Brombachsee“

Der größte aller Seen im Fränkischen Seenland teilt sich in durch einen Damm von einander getrennten Großen Brombachsee und Kleinen Brombachsee auf. Da beide Gewässer mit ihren verschiedenen Seezentren eine wahre Fülle von toller Aktivitäten bieten, werden sie hier einzeln näher beschrieben.

Rund 37 km Luftlinie von Nürnberg, östlich von Gunzenhausen zwischen den Ortschaften Absberg und Pleinfeld liegt der Brombachsee. Der Begriff „Brombachsee“ umfasst nicht nur einen, sondern zwei Seen: Den Großen Brombachsee und den Kleinen Brombachsee.

Der Kleine und Große Brombachsee sowie deren Vorsperre, der Igelsbachsee, passen sich ideal in die bewaldete und hügelige Landschaft der Region ein und bieten mit insgesamt fünf großen Freizeitanlagen eine Fülle an Aktivitäten an.

An den verschiedenen Seezentren rund um den Brombachstausee finden Urlauber und Einheimische Sandstrände und Ferienanlagen für Jung und Alt. Auch Campingplätze und eine Vielzahl von Unterkünften direkt am See sichern einen angenehmen Aufenthalt in direkter Nähe des Kleinen und Großen Stausees an der Brombach. Die Region ist aufgrund der Bade- und Segelgelegenheiten  und neben den ausgiebigen Wander und Radwanderwegen nicht umsonst das beliebteste Ausflugsziel der Metropolregion Nürnberg. Der Touristenmagnet ist der Trimaran „MS Brombachsee“, auf dem man eine ausgiebige und ruhige Schifffahrt bei guter Unterhaltung und bestem Essen genießen kann.

Die Wasserqualität des Kleinen und Großen Brombachsee ist größtenteils sehr gut, nur ab und an im Sommer wird der Kleine Brombachsee von Blaualgen befallen. Nachdem in der Badesaison wöchentlich Wasserproben entnommen und untersucht werden, kann jedoch innerhalb kürzester Zeit festgestellt werden, ob eine Badewarnung ausgesprochen werden muss oder nicht. Alle Informationen zur Wasserqualität der fränkischen Gewässer finden Sie hier.

Der Kleine und Große Brombachsee

Der Große Brombachsee

Der als letzter im Seenland geflutete Große Brombachsee ist eine der größten Attraktionen der gesamten Region. Nach Osten hin wird der größtenteils dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen zugehörige See von Wäldern eingerahmt. Im Westen grenzt er an den Kleinen Brombachsee, im Nordwesten an den Igelsbachsee. Zwei große Dämme trennen die beiden Vorsperren vom Brombachsee selbst.

Brombachsee

Hintergründe und Entstehung

Ursprünglich dient der Stausee im Fränksichen Seenland allem voran der Wasserregulierung für das regenarme Nordbayern sowie dem Hochwasserschutz im Altmühltal. Über die kontinentale Wasserscheide hinweg kann der See aus der Altmühl über den Altmühlsee bis zum Ziel von 410,5 m befüllt werden. Über kleinere Nebenflüsse kann dann Wasser in die dem Main zufließende Regnitz abgegeben werden. Der See selbst wird aus den Vorsperren – allem voran aus dem Kleinen Brombachsee (der sein Wasser wiederum aus dem Altmühlüberleiter bezieht) – befüllt. Der Seeabfluss ist der „Brombach“ im Osten, der bei Pleinfeld in die Schwäbische Rezat mündet.

Der Große Brombachsee ist der größte und tiefste aller Seen im Fränkischen Seenland: Er misst eine Uferlänge von 17,5 km und eine Wassertiefe von 32,5 m.

Der Brombachsee-Radweg

Wer die Umgebung gerne mit dem Rad erkundet, ist im Fränkischen Seenland goldrichtig. Rund um den Brombachsee und Igelsbachee führt ein Netz aus gut ausgebauten befestigten Radwegen, das auch Familien mit Kindern problemlos bewältigen können. Die Strecke um den Großen Brombachsee, den Kleinen Brombachsee und den Igelsbachsee beträgt insgesamt rund 30 km. Wem das zu weit ist, kann die Route natürlich auch abkürzen. Jeder der Seen kann auch einzeln umrundet werden. Die Wege sind allesamt flach und geteert oder geschottert.

Strecke Großer Brombachsee: knapp 18 km

Strecke Kleiner Brombachsee: 8,5 km

Strecke Igelsbachsee: ca. 6 km

Weitere Radwege- und Karten rund um die Fränkischen Seen finden Sie hier.

Die Seezentren am Großen Brombachsee

Der Große Brombachsee hat mit seinen fünf Seezentren rundherum eine nahezu perfekte Auswahl an Bade- und Freizeitmöglichkeiten für Urlauber im Repertoire:

  1. In Freizeitanlage Enderndorf bietet neben einem schönen großen Sandstrand auch zwei Beachvolleyballfelder, auf denen sich Sportliche austoben können. Für die Kleinen ist der Erlebnisspielplatz nicht weit entfernt. Links neben dem Strand liegt der große Segelhafen, rechts die Anlegestelle der MS Brombachsee. Ein paar hundert Meter entfernt wird der Traum für alle Kletterwütigen wahr: Der Abenteuerwald in Enderndorf wurde mit Einfallsreichtum hoch oben auf den Bäumen gebaut. Den Zuschlag für die Seeüberfahrt sollte man wohlwollend bezahlen; die Überfahrt über den glitzernden Igelsbachsee zum anderen Ufern lockt nicht umsonst Besucher von Nah und Fern nach Enderndorf.
  2. Die Freizeitanlage Absberg Seespitz ist vor allem durch seinen geschützten FFK-Bereich mit schönem Sandstrand bekannt. Die Liegewiese ist vom Uferweg durch dichten Bewuchs bestens abgeschirmt. Nebenan liegt die „Seeklause“, ein Selbstbedienungsrestaurant mit idyllischem Biergarten und angrenzendem Kinderspielplatz. Der Segelhafen bietet je 50 Wasser – und Landliegeplätze; in der Segelschule können Kurse gebucht werden. Ebenfalls in Absberg Seespitz hat die Tauchschule Aqua Marin ihren Sitz – hier können Interessierte Tauchkurse besuchen und den Großen Brombachsee unter Wasser erkunden.
  3. In der Freizeitanlagen Allmannsdorf am Nordostufer des Brombachsees können Besucher beispielsweise einen ausschweifenden Spaziergang in die schöne bewaldete Landschaft genießen. Neben dem Baden am großen Sandstrand steht hier vor allem Kite-Surfen auf dem Programm (Kite-Schule und Verleih). Langeweile kommt auch beim Nachwuchs keinesfalls auf: Wer vom Plantschen genug hat, kann das Abenteuer-Piratenschiff erklimmen.
  4. Am Südufer des Brombachsee wartet die Freizeitanlage Ramsberg mit dem größten Binnensegelhafen Deutschlands auf. Ca. 900 Parkplätze stehen hier zur Verfügung, stundenlanges Herumirren in sengender Hitze wird also auf niemanden zukommen. Direkt am Strand haben außerdem 28 Wohnmobile Platz (keine Reservierungen möglich). Aktive können Beachvolleyball, Tischtennis oder Federball spielen; Wanderer oder Fahrradfahrer erfreuen sich an dem Kneipp-Tretbecken neben dem Uferweg. Auf die mutigsten Kinder wartet das Bungee-Trampolin oder alternativ ein schöner Spielplatz.
  5. Die Freizeitanlage Pleinfeld liegt im Südosten und bietet ebenfalls einen schönen Sandstrand sowie eine große Liegewiese. Unweit entfernt ist das Informationszentrum Mandelsmühle, in dem sich Besucher über das Fränkische Seenland informieren können. Wem das Gemüt nach Entspannung steht, kann von hier aus eine Kutschfahrt durch die tolle fränkische Landschaft unternehmen. Für größere Reisegruppen werden Planwagenfahrten mit musikalischer Untermalung angeboten. Ein auch bei den Einheimischen sehr beliebter Ausflug führt in den Erlebnispark Sommerrodelbahn nach Pleinfeld. Neben der Sommerrodelbahn wartet ein Wildtierpark, eine Minigolfanlage und ein Bungee-Trampolin auf Gäste. Nach all der Aktivität darf man sich anschließend im hauseigenen Biergarten entspannen.

Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen, Camping- und Zeltplätze

Mit der immer weiteren Etablierung des Fränkischen Seenlands  als beliebtes Urlaubsziel wurden selbstverständlich nach und nach jede Menge verschiedene Unterkünfte geschaffen. Je nach Gusto lässt sich so auswählen, ob man in einem der schicken Hotels, etwas rustikaler in einer Ferienwohnung oder ganz bescheiden im Zelt übernachten möchte. Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, helfen wir Ihnen gerne dabei, das richtige Etablissement zu finden. Reichlich Auswahl finden Sie auf unserer Seite Unterkünfte.

DSC_0108
Abendstimmung am Kleinen Brombachsee

Daten zum Großen Brombachsee

  •  Länge bis 5,1 km
  •  Breite bis 2,0 km
  •  Tiefe bis 32,5 m
  •  Gesamtfläche bis 8,7 qkm
  •  Rad- und Wanderweg um den See 17,5 km
  •  Seezentren Absberg Seespitz, Allmannsdorf, Pleinfeld, Enderndorf und Ramsberg

Weitere Daten zum Brombachsee finden Sie in den Statistiken.

Der Kleine Brombachsee

kleiner-brombachsee-luftbild

Hintergründe

Der Kleine Brombachsee wird durch den Überleiter vom Altmühlsee mit Wasser gespeist. Als Stausee ist er mit einem breiten Damm vom Großen Brombachsee getrennt. An der tiefsten Stelle misst der Kleine Brombachsee bis zu 13,5 m. Er ist von einem herrlichen Rad- und Wanderweg umgeben, der sich rund über 8,5 km durch Wälder um den See erstreckt.

Seezentren

DSC_0199

Neben Absberg Seespitz (siehe Infos Großer Brombachsee) bietet der Kleine Brombachsee zwei tolle Freizeitanlagen:

  1. Die Badehalbinsel Absberg ist die größte Freizeitanlage am Brombachsee. 2400 Parkplätze am Hauptparkplatz sind hier registriert. Auch für Anreisende mit dem Wohnmobil ist bestens gesorgt. Neben einem sehr weitläufigen Sandstrand von knapp 1,5 km mit Liegewiesen für Badegäste steht Surfern ein eigener Surfstrand zur Verfügung. Eine Surf- und Segelschule mit Boardvermietung befindet sich vor Ort; das eigene Surfbrett kann gegen Gebühr im verschließbaren Surfregal aufbewahrt werden. Segler können hier zwischen 116 Wasser- und 187 Landliegeplätzen wählen. Ein besonderes Augenmerk sollten Besucher auf das ca. 2400 qm große SAN-SHINE-CAMP legen; aus Auszug aus dem Repertoire lautet wie folgt: Bogenschießstand, Wachturm, Pizzaofen, große Lagerfeuerstellen, Tiergehege mit Ziegen, Schafen, Hasen, Eseln, Enten, Schweinen und Hühnern. Übernachten können Besucher in Holzzelten. Weiterhin sind ein  großer Holzstadl sowie ein großes, beheizbares Holz-Tipi, eine Trapperhütte und eine Sandarena vorhanden.
  2. kleiner-brombachsee-langlau-luftbild
    Seezentrum Langlau

    Das Seezentrum Langlau liegt am Südufer des Kleinen Brombachsee. Direkt neben dem Ufer befindet sich der gepflegte Campingplatz. Für das leibliche Wohl sorgt unter anderem das Strandhotel Seehof oder der Landgasthof „Krokodil am Brombachsee“. Eine großflächige Liegewiese mit schattenspendenden Bäumen sowie ein gepflegter Sandstrand sorgen für Badevergnügen. Wer sich sportliche betätigen möchte, kann sich vor Ort ein Tretboot, Fahrrad oder ein Rischka mieten. In Langlau befindet sich ebenfalls eine sehr schöne und durchdachte Minigolfanlage.

Daten zum Kleinen Brombachsee

  • Länge bis 2,5 km
  • Breite bis 1,0 km
  • Tiefe bis 13,4 m
  • Gesamtfläche bis 250 ha
  • Rad- und Wanderweg um den See 8,6 km
  • Seezentren in Absberg und Langlau

Weitere Daten zum Brombachsee finden Sie in der Rubrik Statistik Brombachsee.

Allgemeines

Der Zweckverband Brombachsee

Im Jahre 1972 wurde der Zweckverband aus den Seenanliegergemeinden Absberg, Gunzenhausen, Haundorf, Pfofeld, Pleinfeld, Spalt sowie den Landkreisen Weißenburg-Gunzenhausen und Roth und dem Bezirk Mittelfranken gegründet. Die Hauptaufgaben des Zweckverbands bestehen unter anderem in

  • der Bauleitungsplanung im Verbandsgebiet
  • der Planung und dem Bau von Straßen, Wegen, Parkplätzen usw., die der Erschließung des Brombachsees dienen
  •  der Planung, dem Bau und Betrieb von Abwasseranlagen rund um den Brombachsee
  • der Erstellung und dem Betrieb von Erholungseinrichtungen

Seit dem Jahr 1972 beläuft sich die Gesamtinvestition des Zweckverbandes Brombachsee auf rund 70 Mio. Euro. Hiervon fallen alleine 40 Mio. Euro auf die Abwasserbeseitigung zurück.

29.04.2010 040

Events am Brombachsee

Die beiden großen Seen sind jedes Jahr Veranstaltungsort einer Fülle von Events, die von Konzerten über Trödelmärkte reichen. Hier nur eine kleine Auswahl der beliebtesten Fest- und Feierlichkeiten:

Besonders hervorzuheben ist das Festival „Lieder am See“, bei der sich namhafte Rockbands die Klinke in die Hand geben. Von Jahr steigen aufgrund der großen Nachfrage die Konzerte und Outdoor-Events.

Für die Partygeneration sei die legendäre Beachparty in Allmannsdorf erwähnt, die den Tanzwütigen ebenfalls jeden Sommer Urlaubsfeeling am Sandstrand beschert: Bunte Cocktails, knapp bekleidete Tänzerinnen, bekannte DJs und jede Menge Gleichgesinnter feiern hier bis in den frühen Morgen.

Erstmalig im Jahr 2016 ausgetragen wurde das Electro-Festival „Burning Beach“. Selbiges kam bei den Besuchern so gut an, dass es fortan jährlich wiederholt werden soll. Das Festival geht über drei Tage und findet direkt am Strand statt.

Seit dem Jahr 2015 gibt es am Brombachsee zudem die Veranstaltung „Magische Momente Brombachsee“: Eine spektakuläre Licht- und Lasershow vom Deck der MS Brombachsee und ein buntes Höhenfeuerwerk tauchen fünf Standorte rund um den See in farbenprächtiges Licht. Weiterhin sorgen fünf Bühnen für Live-Konzerte bei allen Besuchern für musikalischen Genuss.

Wassertemperatur und Windstärke

Sie möchten baden, wind-/kite-surfen oder segeln? Dann sind Sie am Brombachsee genau richtig. Das Wetter, die Wassertemperatur sowie die Windstärke erfahren Sie auf diesen Links:

Wasser:

Diagramm

Quelle: Bayer. Landesamt für Umwelt im Geschäftsbereich des Bayer. Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

oder http://www.wassertemperatur.org/brombachsee

Wind:

http://www.windguru.cz/de/index.php?sc=28077

 Karte und Übersicht


Hier klicken um den Brombachsee auf einer größeren Karte anzeigen.

 Bilder vom Brombachsee

Häufige Fragen rund um den Brombachsee

Wann wurde der Brombachsee gebaut?

Das Bauvorhaben für den Kleinen Brombachsee fiel bereits im Jahre 1970, im Jahr 1974 erfolgte der erste Stollenschlag des Überleiters für den Kleinen Brombachsee, den Altmühlsee und den Igelsbachsee. Erst 1986 konnten die Seen ihren Bestimmungen übergeben werden. Der Große Brombachsee folgte im Jahr 2000.

Wann wurde der Große Brombachsee geflutet?

Die Flutung des Großen Brombachsees wurde im Jahr 2000 abgeschlossen.

Wie groß ist der Brombachsee eigentlich?

Der Große Brombachsee umfasst eine Fläche von 9,3 km².

Wo ist der Brombachsee denn eigentlich?

Der Brombachsee liegt im Fränkischen Seenland im Bundesland Bayern ca. 45 km südlich von Nürnberg.

Wie tief ist der Brombachsee?

Der Große Brombachsee ist mit einer Tiefe von 37 m mit Abstand der tiefste der fränkischen Seen. Der Kleine Brombachsee misst bis zu 13,4 m Tiefe.

Warum wurde der Brombachsee gebaut?

Der See entstand durch die Wasserknappheit in Nordbayern. Durch die Seen sollte eine bessere Wasserverteilung zu Stande komme.

Wie ist der Brombachsee entstanden?

Der Brombachsee ist ein künstlich geschaffener Stausee und wurde über Jahrzehnte geplant und nach und nach gebaut. Bereits im Jahr 1970 stand das Projekt der Seenlandschaft auf den Beinen, 30 Jahre später wurde der Große Brombachsee erst eingeweiht. In der Zwischenzeit wurde – teils unter größtem Protest der Einheimischen – gebaut, gegraben und geflutet.

Wie kommt man zum Brombachsee?

Am stressfreisten ist die Fahrt mit dem Auto – zweifelsohne. An den Seen gibt es reichlich Parkplätze, die für eine Gebühr von rund drei Euro den ganzen Tag belegt werden dürfen. Falls ein solches nicht zur Hand sein sollte, klappt die Anreise auch mit der Deutschen Bahn. Haltestellen wären Pleinfeld, Ramsberg oder Langlau, wenn man zum Brombachsee möchte.

Wie viele Kilometer sind es um den Großen Brombachsee?

Der Uferweg hat eine Länge von ca. 18 km.

Wie lang ist der Uferweg des Kleinen Brombachsees?

ca. 8,5 km – Sie brauchen zu Fuß etwas über zwei Stunden.

Wie lange braucht man mit dem Fahrrad um den Brombachsee?

Das kommt ganz auf die individuelle Geschwindigkeit an. Der Uferweg umfasst ca. 18 km, man sollte also ca. 1,5 Stunden bei zügigem Vorankommen einplanen. Wer ab und an halten und kucken oder einen Kaffee trinken möchte, ist mit zwei bis zweieinhalb Stunden sicherlich besser beraten.

Wie ist die Wasserqualität am Brombachsee?

Im Vergleich zu vielen anderen Seen, ist die Wasserqualität des Großen Brombachsees hervorragend. Das Wasser ist zumeist klar, die Algenplage hält sich sehr in Grenzen. Bei seinem kleinen Bruder – dem Kleinen Brombachsee – treten in den heißen Sommermonaten oftmals Algen an die Oberfläche.

Ist Grillen am Brombachsee erlaubt?

Nur an ausgewiesenen Stellen. Am Brombachsee in Enderndorf wurde eigens ein Grillplatz eingerichtet. Mehr darüber auf unserer Seite unter 4 öffentliche Grillplätze direkt am See.

Was kann man am Brombachsee unternehmen?

Es gibt beinahe nichts, dass man am Brombachsee nicht unternehmen kann. Das Freizeitangebot reicht von Kite-Surfen über Tauchkurse bis hin zu Minigolf, Segway-Touren oder Stand Up Paddling.

Wie wird das Wetter am Brombachsee?

Wir sind selbst keine Wetterfrösche, aber hier gibt es die Aussichten für die kommenden Tage: http://www.wetter.de/deutschland/wetter-brombachsee-16150069.html

Wo ist es am Brombachsee am schönsten?

Das lässt sich pauschal schwer beantworten und kommt ganz darauf an, was man machen möchte. Jedes Seezentrum bietet eine Menge von Annehmlichkeiten. Einfach auf unsere Seite zu den einzelnen Zentren kucken und entscheiden, nach was Ihnen der Sinn steht.

Wie warm ist das Wasser am Brombachsee?

http://www.hnd.bayern.de/wassertemp/grafik/wt_grafik.php?msnr=683100100

Welche Fische gibt es im Brombachsee?

Es gibt einen großen Reichtum verschiedenster Fische am Brombachsee. So zum Beispiel Aale, Hechte, Seeforellen, Zander, Regenbogenforellen, Welse, Karpfen, Schleien, Rotaugen, Brachsen und Friedfische.

Welche Strände am Brombachsee sind empfehlenswert?

Alle fünf Seezentren können mit einem tollen Sandstrand und schönen Liegewiesen aufwarten. Der Strandbereich in Absberg-Seespitz bietet zudem noch einen FFK-Bereich, der durch Büsche und Bäume abgetrennt direkt am Wasser liegt. Burgen bauen, sich eingraben lassen oder einfach nur am Strand liegen lässt sich also an allen Zentren wunderbar in die Tat umsetzen.

An welchen Campingplatz sollte man am Brombachsee?

Wer die Wahl hat, hat die Qual…:) Komfortable Campingplätze – je nach Gusto – sind rundherum zu finden. Schauen Sie doch einfach auf unsere Seite „Campingplätze“, bei der Vielzahl können Sie sich dann Ihren persönlichen Favoriten aussuchen.

Wo kann man am Brombachsee am besten baden?

Wer gerne weit hinaus schwimmt, ist beispielsweise in Absberg-Seespitz richtig. Hier fährt die „MS Brombachsee“ nicht vorbei, was bedeutet, man kann ungehindert hinaus schwimmen.

Wo kann man am Brombachsee parken?

Der Große Brombachsee bietet fünf große Seezentren. An jedem finden Sie sehr sehr große Parkplätze zu einem erschwinglichen Preis. Für ca. drei Euro können Sie Ihren PKW hier den ganzen Tag in guter Obhut stehen lassen.

Wo kann man am Brombachsee zelten?

Viele der Campingplätze bieten Ihnen auch Zeltplätze an. Weiterhin gibt es „Zeltwiesen“ – so z. B. in Absberg am Kleinen Brombachsee (http://www.zeltwiese-absberg.de/).

Weitere Themen rund um den Brombachsee

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, im Schnitt: 4,55 aus 5)
Loading...

3 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen oder Herren,
    wir sind sehr oft auf dem Wohnmobilstellplatz am kleinen Brombachsee. Von dort aus haben wir schon oft Spargel aus der Klostergärtnerei gekauft. Leider kann ich nirgends die Adresse dieser Gärtnerei finden. Ich wäre ihnen dankbar wenn sie mir dabei behilflich sein könnten.
    Mit freundlichen Grüßen
    Helmut Dentzer aus Ansbach

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Keinen Beitrag mehr verpassen!schliessen
oeffnen